Was ist Osteopathie?

Vor einer osteopathischen Behandlung wird ein ganzheitlicher Befund erstellt. Das bedeutet, dass nach einer Besprechung der Anliegen und der Vorgeschichte des Patienten, der gesamte Körper des Patienten, mit Muskeln, Knochen, Sehnen, Bändern, Faszien, Nerven, Blutgefäßen und Organen untersucht wird.

Anhand dieser Erkenntnisse wird ein Therapiekonzept erstellt und durchgeführt. Ziel der Osteopathie ist es, das körpereigene Gleichgewicht wieder herzustellen und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
Osteopathie kann bei akuten und chronischen Beschwerden angewandt werden, dient jedoch auch der Prävention, bevor Symptome auftreten.

Der Preis richtet sich nach dem Behandlungsaufwand und beläuft sich auf ca. 85 Euro für ca. 50 Minuten. Abgerechnet wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker.